SV Blau-Weiß Günthersdorf e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 23.ST (2012/2013)

SV Meuschau   SV BW Günthersdorf
SV Meuschau 0 : 1 SV BW Günthersdorf
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   23.ST   ::   04.05.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

AP

Assists

Jakob Fischer

Gelbe Karten

Silvio Luther, DD

Rote Karten

Ronny Schneider (32.Minute)

Zuschauer

45

Torfolge

0:1 (54.min) - AP per Elfmeter (Jakob Fischer)

Endlich wieder in Meuschau gewonnen

Letzten Samstag machten sich die Blau-Weißen auf zur vorletzten Auswärtsfahrt der Saison. Ziel war die Sportanlage am Kanal, Gastgeber der SV Merseburg-Meuschau. Alles andere als ein beliebter Spielort in der vergangenen Jahren. Der letzte Sieg in Meuschau lag bereits 4 Jahre zurück und die letzten beiden Jahre fuhr man ohne Torerfolg und mit 0 Punkten zurück nach Hause. Aber die Mannschaft war gewillt diesen „Auswärts-Fluch“ in diesem Jahr endlich zu beenden – der Weg dahin war allerdings steinig.

Die Günthersdorfer waren von Anfang an bemüht über einen kontrollierten Spielaufbau ins Spiel zu kommen und über die Flügel für Druck zu sorgen. Vieles gelang jedoch zunächst nicht. Die Blau-Weißen zwar etwas feldüberlegen und mit einer ganzen Reihe an Eckbällen und Grundliniendurchbrüchen in der 1. Halbzeit, aber hochkarätige Chancen sprangen dabei nicht heraus. Die Meuschauer ihrerseits machten von Beginn an klar, dass Sie nichts zu verschenken hatten und versuchten mit schnellem Umkehrspiel und langen Bällen auf ihre Spitzen zum Erfolg zu kommen. Die Defensive der Gäste wirkte dabei nicht immer ganz sattelfest, schaffte es aber das Tor von Jank vor gefährlichen Abschlüssen zu bewahren. In der 32. Minute kommt Schneider nach einem langen Ball gegen seine Gegenspieler eine Sekunde zu spät und der Schiri entscheidet auf Freistoß – soweit alles korrekt. Als er Schneider danach jedoch mit glatt Rot vom Platz stellt war großes Erstaunen / Entsetzen in allen Gesichtern zu sehen. Eine überharte Entscheidung die die ohnehin schon nicht einfache Aufgabe der Trotte Schützlinge noch weiter verkomplizierte. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel.
In der Halbzeit schwor Trainer Trotte seine Mannschaft nochmal ein und nahm gleich mehrere Umstellungen vor. Mit einer „Jetzt erst recht“ Mentalität und einer offensiven Grundausrichtung kehrten die Blau-Weißen auf den Platz zurück. Man brauchte einfach diese drei Punkte, egal wie schwer es werden würde. Mit nun zwei Stürmern agierend machten die Günthersdorfer mehr Druck. In der 54. Minuten zog Kapitän Fischer gegen zwei Mann in den Strafraum und wurde zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Der eingewechselte Pöhlandt übernahm die Verantwortung und versenkte den Ball sicher zum 0:1. Meuschau wurde in der Folgezeit immer offensiver, aber die Günthersdorfer machten geschickt die Räume eng und warteten geduldig darauf den entscheidenden Konter zu setzen. Die Defensive hielt den Angriffen der Meuschauer weitesgehend stand, bis auf einen gefährlichen Kopfball nach einem Eckball kamen die Hausherren zu keinen wirklich gefährlichen Torabschlüssen, blieben aber stets gefährlich. Die Blau-Weißen ihrerseits kamen bis zum Abpfiff noch zu einigen der angestrebten Konterchancen, der letzte Pass war jedoch entweder ungenau / zu spät gespielt oder der Torabschluss nicht präzise genug, so dass man bis zum Abpfiff zittern musste.

Nach dem erlösenden Schlusspfiff konnten sich die Günthersdorfer über hart erkämpfte 3 Punkte freuen. Der Truppe von Lutz Trotte wurden an diesem Tag auf dem Weg zum Auswärtssieg einige Steine in den Weg gelegt, aber die Mannschaft hat diese überwunden und konnte an diesem Tage Stolz auf sich und das Vollbrachte sein.


Quelle: Roland Gerold
Zurück


... lade Modul ...
SV Blau-Weiß Günthersdorf auf FuPa